Spanien-
Hund.net

Erholung unter Palmen: ein Urlaub mit Hund in Spanien. Zahlreiche attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Spanien-Urlaub mit Hund finden Sie hier, zum Beispiel auf Mallorca, an der Costa Blanca oder in Andalusien. Außerdem viele Tipps für die Urlaubsplanung. Durchstöbern Sie gleich unsere große Ferienhaus-Datenbank:

Urlaub mit Hund in Spanien
Ferienhaus buchen
Urlaubsregionen
Service
Reise-Informationen
Urlaub mit Hund in Spanien

Hundefreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Spanien finden Sie hier:

 
Ferienhäuser am Wasser

Viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Wasser-Nähe stehen Ihnen hier zur Auswahl:

Urlaub mit Hund in Spanien - Bestpreis-Garantie für alle Unterkünfte

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie erhalten eine Bestpreis-Garantie für alle Unterkünfte
  • Zahlreiche Domizile stehen Ihnen zur Auswahl
  • Zügige und sichere Onlinebuchung
  • Unterstützung durch erfahrenen Kundenservice bei der Buchungsabwicklung
  • Bewertungen zu vielen der Objekte von ehemaligen Feriengästen

Bestpreis-Garantie - was heißt das?

Alle präsentierten Ferienhäuser und Ferienwohnungen können Sie mit Bestpreis-Garantie buchen. Sollten Sie dennoch kurz nach der Buchung die ausgewählte Unterkunft bei einem anderen Anbieter günstiger sehen, wird Ihnen der Differenzbetrag erstattet. Wie das genau funktioniert erfahren Sie auf folgender Seite.

Festung in Andalusien
Festung (Alcazaba) in Antequera, Andalusien
© Jebulon, Wikimedia Commons
[CC0]

Spanien liegt auf der Iberischen Halbinsel zwischen Frankreich und Portugal. Zum Land gehören die Inselgruppen der Balearen und der Kanaren, die neben den Festlandsküsten Costa del Sol, Costa Blanca und Costa Brava bei Badeurlaubern besonders hoch im Kurs stehen. Neben den ausdehnten Küstengebieten bieten sich grandiose Gebirgszüge für einen Aktivurlaub an. Dazu zählen die Pyrenäen, das Kantabrische Gebirge, das Kastilische Scheidegebirge, die Serra da Estrela und die Sierra Morena. Die Sierra Nevada ist das höchste spanische Gebirge. Ein Großteil davon ist als Nationalpark ausgewiesen.

Städteurlauber besuchen vor allem Barcelona, Sevilla, Saragossa und Madrid, allesamt Städte, die mit außergewöhnlichen historischen und zeitgenössischen Bauwerken beeindrucken. Dazu zählen zum Beispiel die Familia Sagrada in Barcelona, die Kathedrale von Sevilla, oder die Basílica del Pilar, das Wahrzeichen Saragossas. Bekannt ist auch der Wallfahrtsort Santiago de Compostela, das Ziel tausender Pilger auf dem Jakobsweg.

Die Anreise nach Spanien ist per Auto, Zug oder Flugzeug möglich, aber auch auf dem Seeweg kann man nach Spanien und zu seinen Inseln gelangen. Urlauber mit Hund sollten den Weg in Erwägung ziehen, der auch für das Tier mit den geringsten Strapazen verbunden ist.

Spanien mit Hund - ist diese Urlaubsform für das Tier geeignet?

Die Frage kann man guten Gewissens mit einem „Ja“ beantworten, wobei wesentlich mehr zu beachten ist, als in traditionellen „Hundeurlaubsländern“ wie Deutschland, Frankreich oder Holland. Für die Planung möchten wir Ihnen einige Tipps mit auf den Weg geben.

Die Rolle des Hundes in der Öffentlichkeit

Für viele Deutsche ist Spanien zu einer zweiten Heimat geworden, in der man nicht nur seinen Jahresurlaub verbringt, sondern teilweise auch „überwintert“. Etliche wandern auch nach Spanien aus oder genießen dort ihr Rentnerdasein und nehmen natürlich ihre Hunde mit. Das alles trägt dazu bei, dass die Einheimischen inzwischen damit beginnen, speziell den Urlauber-Hunden einen etwas höheren Stellenwert zuzumessen. Spanier sind sehr gastfreundliche Leute und erkennen daher zunehmend, dass Hundefreundlichkeit den Auslandstourismus fördert. Grundsätzlich genießen Hunde in Spanien nämlich wenig Beachtung oder gar Schutz. Viele herrenlose Streuner bevölkern die Straßen. Bis auf einige Tierschutz-Vereine kümmert sich niemand um diese Tiere. Der Tierschutz hat generell eine schwache Lobby.

Das spiegelt sich auch in den Regeln für Hunde im öffentlichen Raum wider. Hunde sind an der Leine zu führen und müssen einen Maulkorb tragen. Nicht überall bestehen die Behörden auf eine Einhaltung der Maulkorbpflicht. Trotzdem sollte man den Maulkorb zumindest parat haben und bei als gefährlich eingestuften Rassen auch nicht darauf verzichten. In Gaststätten kann man Glück haben, dass Hunde zumindest auf Nachfrage geduldet werden. Das ist allerdings keine Selbstverständlichkeit. Mehr Wissenswertes zur Reise erfahren Sie in unserem Artikel über die „Einreise mit Hund nach Spanien“.

Hundestrände in Spanien

Hunde sind an spanischen Stränden meist unerwünscht. Mancherorts wird diese Regelung streng überwacht, so dass ein Verstoß sogar zu einem Bußgeld führen kann. Es gibt aber auch Strandabschnitte, an denen Hunde teilweise oder zu bestimmten Zeiten geduldet werden. Das sind vor allem die weniger überlaufenen Zonen. Diese werden meist als Geheimtipp gehandelt und sind nur selten offiziell als Hundestrand ausgewiesen. Generell sind in der Nebensaison bessere Bedingungen für das Baden mit Hund zu erwarten. Ein Ferienhaus mit Pool ist eine denkbare Alternative. Dann kann sich die Familie im Pool erfrischen und ihre Aktivitäten im Umkreis  mit dem Hund planen. Bei Interesse an einem Objekt mit Pool besuchen Sie bitte www.ferienhaus-pool.net.

Klima für Hunde in Spanien

Dalmatiner liegt unter der Sonne in Spanien
Dalmatiner hat seinen Urlaubsplatz gefunden
© Kevkel - Fotolia.com

Es ist es ratsam, entweder auf die klimatisch gemäßigten Gebiete Spaniens auszuweichen oder den Urlaub mit Hund in Spanien auf die Vor- und Nachsaison zu verlegen. Mehr über die Hintergründe dieser Empfehlung erfahren Sie unter "Klimazonen & Wetter in Spanien".

Bei vernünftiger Urlaubsplanung ist Spanien für einen Ferien mit Hund gut geeignet. In vielen ländlichen Gebieten können sich die Tiere recht frei bewegen. In den Touristenhochburgen wandelt sich die Meinung über Hunde langsam zum Positiven, wobei man dort mit einem Aufenthalt in der Nebensaison besser beraten ist.

Besonders positiv fällt auf, dass immer mehr Vermieter Ferienwohnungen und Ferienhäuser auch an Urlauber mit Hund vermieten. Eine gute Auswahl für Ihren Spanien-Urlaub mit Hund finden Sie hier:

Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Urlaub mit Hund in Spanien »



© * Foto oben: Hund © Diego Vito Cervo | Dreamstime.com