Spanien-
Hund.net

Sie planen einen Urlaub mit Hund auf Fuerteventura? Hier erwarten Sie viele hundefreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Fuerteventura, in so beliebten Urlaubsorten wie z. B. Costa Calma, Corralejo, Pared, Parque Holandes oder Puerto de la Cruz. Alle Objekte mit Bestpreis-Garantie! Finden Sie jetzt Ihr Traum-Ferienhaus:

Urlaub mit Hund auf Fuerteventura
Ferienhaus buchen
Urlaubsregionen
Service
Reise-Informationen
Urlaub mit Hund Fuerteventura

Viele hundefreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Fuerteventura erwarten Sie hier:

 
Karte von Fuerteventura

Auf folgender Seite finden Sie einen Routenplaner und eine dynamische Karte, um Ihren Urlaub auf Fuerteventura zu planen.

Urlaub mit Hund auf Fuerteventura

Geografische Lage

Strand Barlovento auf Fuerteventura
Fuerteventura - Strand Barlovento © Dreizung
Wikimedia C. [CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0]

Fuerteventura gehört zu den Kanarischen Inseln und zusammen mit Lanzarote und Gran Canaria gehört sie zu der spanischen Provinz Las Palmas.

Das Klima auf den Inseln prägt der Passatwind und der kühle Kanarenstrom, während im Sommer der Scirocco, ein trockener und vor allem heißer Wüstenwind aus Afrika, die Temperaturen ansteigen lässt und viel Sand aus der Sahara mitbringt. Im Nordosten kann man bei Corralejo auf die großen Wanderdünen treffen. Ansonsten ist das Klima sehr angenehm, was den Inseln zu dem Namen „Inseln des Frühlings“ verhalf.

Für einen Urlaub mit dem Hund ist die Insel geeignet, wenn der Hund nicht so hitzeempfindlich ist.
Da auch hier die Hunde am Strand nicht so gern gesehen werden, sollte man abgelegene Strandabschnitte aufsuchen.

Bekannte Reiseziele, große Orte

Besuchermagnet ist auch der Seehafen der Inselhauptstadt Puerto del Rosario. Ausflugsmöglichkeiten findet man auch in Corralejo, denn von hier aus kann man mit der Fähre nach Lanzarote und Gran Canaria fahren.

Zu empfehlen ist auch ein Besuch des „Malpaís Grande“, einem kaum verwitterten Lavafeld, östlich von Tuineje, welches vor ca. 10.000 Jahren entstand und sehr bizarre Felsformationen entstehen ließ.

Fauna & Flora

In den Berglandschaften kann man auf niedliche Atlashörnchen treffen und auf den Nordafrikanischen Igel der als Insektenvertilger sehr geschätzt wird, Außerdem gibt es zahlreiche Arten von Fledermäusen und eine Spitzmausart, sowie Kaninchen, die als Jagdwild gelten.

Auch die Unterwasserfauna und -Flora haben sehr viel zu bieten, sogar Walhaie kann man gelegentlich beobachten. In der Meerenge zwischen Corralejo und der vorgelagerten Insel Lobos findet man das schönste Tauchrevier mit seinem besonderen Fischreichtum.

Die schönen Strände von Fuerteventura sind bei den Urlaubern sehr beliebt, da sie sehr feinsandig sind und zu langen Spaziergängen einladen.

Badestrände

Die einzigartigen Strände sind bei den Urlaubern sehr beliebt, sie bieten ungetrübten Badespaß, da sie feinsandig und fast endlos sind. In Europa sucht man gleiche Strände vergebens. Da es hier auch gleichbleibende Winde gibt, sind die Strände auch für Wassersportler, Surfer und Wellenreiter sehr interessant, besonders die Strände zwischen der Costa Calma und Jandía.

Landschaft auf Fuerteventura
Landschaft auf Fuerteventura
© Tamara Kulikova | Dreamstime.com

Sport- und Freizeitangebote

Auf Fuerteventura gibt es ein großes Sportangebot, welches vom Wassersport über Golf und Tennis bis hin zum Reiten geht. Ein besonderes Angebot sind Fahrten zum Hochseefischen, die für Angler angeboten werden. Und einmal im Jahr, im September, treffen sich Sportfischer in Gran Tarajal. Hier findet der Wettbewerb „Open Internacional de Pesca de Altura Marcaje y Suelta“ statt, jedes Mal ein besonderer Höhepunkt für die Angler.

Wanderwege und Radwege

Auch für Wanderer und für Mountainbiker bietet die Insel gute Bedingungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Durch die Berge und Höhenunterschiede werden die Sportfreunde vor unterschiedliche Anforderungen gestellt sein.

Außerdem empfiehlt sich für den Wanderer, eventuell auch mit Hund, ein Ausflug zum zur Barranco de la Madre del Agua bei Pájara.

Die grüne Schlucht ist die einzige auf Fuerteventura, durch die ein Wasserlauf geht. Sie liegt circa zwei Kilometer von dem kleinen Dörfchen Ajuy entfernt. Der Einstieg in den Barranco ist etwas ungewohnt, er erfolgt über das trockene Flussbett, lohnt sich aber auf jedem Fall.

Kathedrale von Betancuria
Betancuria - Kathedrale
© Atarel | Dreamstime.com

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Ein Ausflug nach Betancuria ist ebenso angesagt wie ein Besuch der Hauptstadt Puerto del Rosario, die in den letzten Jahren saniert und rekonstruiert wurde.

Kunst und Kultur

In La Olivia gibt es ein Kornmuseum, was auch nicht alltäglich ist, und in Antigua kann man sich in einem Museum über das Kunsthandwerk informieren. Das Ecomuseum La Alcogida in Tefía vermittelt dem Besucher, wie das Mehl, Brot und der Käse in vergangenen Tagen hergestellt wurde.

Auf der Insel kann man auch viele restaurierte Windmühlen und Kirchen besuchen.